Blackwell - Jamaika

 „Spüre den Beat und...

„Spüre den Beat und trinke den Rhythmus“ sagte der Gründer der Rum-Marke Blackwell aus Jamaika, Chris Blackwell und meint damit, dass die Sonne, Rum und ein guter Bass die beste Mischung für ein gutes Feeling ergibt. Die karibische Insel Jamaika gilt als eine Quelle von Geheimnis, Magie und Kreativität und als echter Jamaikaner hatte Chris bereits sehr früh ein gutes Gespür für Musik und gründete 1959 Island Records, um den Reggae in die Welt hinauszubringen. Doch nicht genug, denn seit 2008 begeistert er viele Musiker, Künstler und Genießer mit seinem „Blackwell Fine Jamaican Rum“, der nach einem altehrwürdigen Familienrezept hergestellt wird. Extra für den James-Bond-Film „No Time To Die“ bringt er als Franchise-Partner und Besitzer von Ian Flemings ehemaligem Wohnsitz „GoldenEye“ eine spezielle 007 Limited Edition seines Blackwell Rums auf den Markt. Auf Jamaika in der tropischen, exotischen Umgebung der Oracabessa Bay schrieb Ian Fleming an einem schlichten Holzschreibtisch alle 14 Bücher, die James Bond bald auf der ganzen Welt bekannt und berühmt machten.

2 Artikel gefunden

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2