Canerock

 Rum aus dem französischen...

Rum aus dem französischen Cognac-Haus „Maison Ferrand“ ist immer etwas Besonderes. Über drei Jahre entwickelte das Team vom Plantation Rum an der perfekten Rezeptur für Spiced Rum, also eine gewürzte Spirituose. Ziel war es, authentisch im Geschmack zu sein und den Geist und das Terroir seines Herkunftslandes Jamaika wiederzugeben. So entstand nach zahlreichen Versuchen und mit viel Leidenschaft die neue Marke „Canerock Rum“. Zwei legendäre Destillen auf Jamaika spielen dabei die Hauptrollen: die Long Pond Distillery und die Clarendon Distillery, die beide traditionellen Jamaika-Rum herstellen und ihr ganzes Wissen und ihre Erfahrung dabei einfließen ließen. So wird der Rum zunächst sowohl im Colomn-Still als auch im Pot Still-Verfahren dort destilliert und reift anschließend bis zu drei Jahre in Fässern aus amerikanische Weißeiche. Um noch mehr Komplexität zu erhalten, lässt man einen kleinen Teil des Rums sogar fünf bis zehn Jahre reifen oder gibt ihm ein Finish in ehemaligen Pedro-Ximenez-Sherryfässern. Anschließend werden nur die feinsten Zutaten, wie zum Beispiel Vanilleschoten aus Madagaskar, karibisches Kokosnussfleisch oder delikate Gewürze wie Ingwer direkt aus Jamaika für die Aromatisierung in Form einer Infusion verwendet. So entsteht der Canerock – ein authentischer Jamaika-Rum als feiner Spiced-Rum mit außergewöhnlich reichhaltigem, würzigem Bouquet.

2 Artikel gefunden

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2