Clement Canne Bleue 2018/4cl Probierfläschchen

Bewertung:
Alkohol in %:
Rum-Typ:
Land:
Destillerie:
  • Preis : 6,82 €
  • Inkl. MwSt, zzgl. Versand
Wird geladen ...

  • ArtikelNr.: 11254-P
  • verfügbar
  • Lieferzeit: 1 - 3 Tage
Clubmitglieder zahlen nur 6.48 €. Ersparnis: 5% (0.34 €). »Info

Beschreibung

Farbe: Transparent.
Duft: Überreife Früchte, Weintrauben.
Geschmack: Leichte Süße, dann dezente Sherrynoten, Weinbeeren.
Nachklang: Langanhaltend, trockene Süße, immer noch Noten von trockenem Sherry.

Fazit: Wer hätte das gedacht, dieser nicht fassgelagerte Rhum schmeckt fast wie eben ein fassgelagerer Rhum!

Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 1
  • 1 Stern
    0

Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen 1 Artikelbewertungen vor)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

Ihre Bewertung wird belohnt!
Jede freigeschaltete Bewertung wird mit Guthaben auf Ihrem Kundenkonto belohnt. Für eine einfache Bewertung erhalten Sie 0,25€ Guthaben. Für eine ausführliche Bewertung (ab 900 Zeichen) sogar 0,75€. (Maximal 10€ pro Monat)
Seite 1 von 1
Bewertungen sortieren nach

Tresterschnaps Simon M., 27.01.2020

Nach einer längeren Pause von den Verköstigungen möchte ich mit diesem Rum beginnen, mich wieder etwas mit meinem Hobby Rum zu beschäftigen. Willkürlich habe ich in die Sammlung meiner Club-Lieferungen gegriffen und freue mich über einen Tropfen aus Martinique.
Der Rum hat keine Farbe. Glasklar und transparent lässt sich dieser Rum anschauen, wie bei destiliertem Wasser kann man durch das Destillat durchschauen. Beim Schwenken legt sich ein öliger Film über das Glas. Erst nach einigen Augenblicken beginnt der Rum Engelstränen zu bilden. Vereinzelt bleiben Tropfen am Glas hängen.
Der Duft im Glas erinnert an Aromen von Trauben, Trester und Frucht. Die Nase ist angenehm mild. Dezent hält sich der Tropfen zurück.
Der erste Geschmackseindruck erinnert an Trester, Grappa und etwas überreife Früchte.
Das Mundgefühl ist kräftig und kernig. Hier schlägt der Alkoholgehalt voll durch. Man könnte meinen man verköstigt den hauseigenen, selbstgebrannten Schnaps.
Der Nachklang wiederum hält sich unauffällig zurück. Eine leichte Wärme durch fliest den Körper. Am Gaumen bleibt der Trestergeschmack. Zum Ende hin habe ich den Eindruck dass es leicht bitter, säuerlicher wird.

Kunden kauften dazu folgende Produkte
Ähnliche Artikel