Würziger Drink mit Muskatnuss - perfekt zur Zigarre der Smokers Punch

12.07.2022 15:36

Ursprünglich als Jamaican Rum Punch bekannt entstand dieser Drink bereits Ende des 19. Jahrhunderts, der nach dem Grundsatz „one of sour, two of sweet, three of strong and four of weak“ gemixt wurde.

Ein weit verbreiteter Tiki-Drink, üblicherweise mit Jamaika Rum zubereitet

So wird ein klassischer „Planter´s Punch“ – dieser Name setzte sich dann durch – mit Rum aus Jamaika zubereitet. Als nach dem Ende der amerikanischen Prohibition in den 30er-Jahren überall die Tiki-Bars aus dem Boden sprießten, gab es diesen Cocktail an jeder Ecke und schon damals waren Dutzende Rezepte im Umlauf.

Würzig und aromatisch mit dem Aficionado der Rum Company

Wir finden die Variante als Smokers Punch mit dem AFICIONADO sehr passend, weil er dem Drink eine angenehme Würzigkeit und leichte Holznoten verleiht.

Diese Rum-Spirituose passt nicht nur pur perfekt zu einer leichten bis mittelkräftigen Zigarre, auch im Smokers Punch macht sich der Aficionado hervorragend und eine Zigarre dazu macht den Traum von der Karibik perfekt!

Der Drink wird am Ende mit einer Prise Muskatnuss - unbedingt frisch gerieben!! - abgeschmeckt, das verleiht ihm ein besonders herb-exotisches Aroma.

Mit dem Aficionado Rum der Smokers Punch

Zubereitung:

6 cl                    Rum Company AFICIONADO

2 cl                    Zitronensaft

2 cl                     Grenadine

15 cl                   Orangensaft

1 dash                Angostura

On top                 Prise Muskat

Methode            Shake mit Eiswürfeln

Deko                  Ananasstück